Santorini

SANTORINI TRAVELGUIDE – DIE BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN UND REISEINFOS FÜR DIE WUNDERSCHÖNE KYKLADENINSEL.

Ein Traum in weiß und blau. Santorini kennt wohl so ziemlich jeder – zumindest von Bildern. Die wunderschönen weißen Dörfer hoch oben auf den Klippen über dem tief blauen Meer sind extrem beeindruckend und schreien danach mit eigenen Augen gesehen zu werden. So ließen auch wir uns in den Bann dieser bezaubernden Kykladeninsel ziehen und können nur eins sagen: Santorini muss man wirklich mal gesehen haben!

Weingüter, rote Strände, schwarze Strände und atemberaubende Klippenlandschaften – Santorini hat einiges zu bieten. Ob für die Flitterwochen, einen kurzen Inselhoppingtrip oder einen Badeurlaub, hier bekommst du einiges geboten.

Wir haben in diesem Artikel die besten Orte der Insel inklusive Sehenswürdigkeiten für dich zusammengestellt sowie Tipps und Infos zu Reisezeit, Transport, Unterkünften und Anreise.

1. FIRA

Fira ist die Hauptstadt von Santorini und nicht nur ein super Ort zum Übernachten sondern auch selbst ein echtes Insel Highlight in weiß und blau. Die Sonnenuntergänge von der Caldera aus gesehen sind überwältigend, die Restaurantauswahl ist riesig und die kleinen Gassen mit vielen Shops und Boutiquen laden zum Bummeln ein. 

Einige Sehenswürdigkeiten, die es in Fira zu entdecken gibt sind:

  • St. John the Theologian Holy Orthodox Church
  • Candlemas Holy Orthodox Metropolitan Cathedral
  • Die Caldera
  • Firas Innenstadt

Foodies kommen in Fira auf jeden Fall auf ihre Kosten. Es gibt zahlreiche Restaurants im Zentrum sowie natürlich an der Caldera mit Meerblick. Bei den Lokalen in der ersten Reihe bezahlst du natürlich die Aussicht mit und bekommst teilweise kleinere Portionen. Uns hat die Auswahl im Zentrum besser gefallen.

Hier einige Restauranttipps:

  • Salt & Pepper
  • Pelican Kipos
  • Triana Tavern
  • Falafeland

So kommst du hin: Fira ist nur etwa 5 Km vom Flughafen entfernt und liegt relativ mittig an der Westküste der Insel. Den Ort selbst kannst du am besten zu Fuß erkunden, du kannst dir aber auch einen Roller, ATV oder Auto mieten. Achte darauf, dass die Parkplatzauswahl in der Hauptsaison sehr knapp werden kann. Um von Fira in einen anderen Ort zu kommen, kannst du auch wunderbar den öffentlichen Bus nehmen, der von hier losfährt.

2. FIROSTEFANI

Direkt hinter der Seilbahn vom Kreuzfahrthafen in Fira beginnt Firostefani, ein kleiner, entspannter Ort ebenfalls mit traumhafter Kulisse aus weißen Häusern und Kirchen mit blauen Kuppeln. Wem es in Fira zu trubelig ist, dem wird Firostefani sicher besser gefallen.

Auf dem Weg von Fira nach Firostefani legst du am besten einen kurzen Foto Stopp in der Nähe der Art of The Loom Gallery & Sangria Restaurant ein, hier ist ein großartiger Aussichtspunkt auf Fira. 

Sehr schön ist auch die gelb blaue Catholic Cathedral of Saint John the Baptist anzuschauen.

Ein weiteres Highlight in Firostefani und eine beliebte Santorini Fotolocation ist der Blue Dome Aussichtspunkt auf die 3 Glocken von Fira. Laufe an der Mama Thira Tavern vorbei, rechts um die Ecke und dann kommst du automatisch zum Parkplatz, von wo aus du die Kirche siehst.

3. IMEROVIGLI

Das ruhige und malerische Dorf Imerovigli auf Santorini liegt hoch oben auf den Klippen zwischen Fira und Oia, direkt angrenzend an Firostefani.

Eine Wanderung durch diesen Ort sollte unbedingt auf deiner Santorini bucket list stehen, du wirst belohnt mit fantastischen Blicken auf das blaue Meer, den Vulkan und den beeindruckenden Skaros Rock. Schlendere durch die schönen Gassen und bewundere die vielen weiß gestrichenen Häuser, Türkisen Swimmingpools und blaue Kirchenkuppeln. 

Imerovigli ist genauso schön wie Oia, nur deutlich weniger besucht. Auch hier findest du jede Menge gute Restaurants, Hotels und kannst einen unvergesslichen Blick auf den Sonnenuntergang genießen.

Einige Sehenswürdigkeiten, die du in Imerovigli anschauen kannst:

  • Church of the Resurrection of the Lord 
  • Skaros Rock
  • Agios Georgias Chapel 

Für den kleinen Hunger zwischendurch wirst du auch hier fündig:

  • Le Ciel Restaurant
  • Le Moustache Caldera Pool Lounge & Restaurant
  • Fly Away Creative Restaurant & Bar

So kommst du hin: Imerovigli ist ca. 3,5 Km von Fira entfernt und somit super schnell zu erreichen. Du kannst auch entlang der Caldera zu Fuß gehen oder den öffentlichen Bus nehmen.

4. SKAROS ROCK

 Der Skaros Rock, eine beliebte Sehenswürdigkeit auf Santorini ist eine große Felsformation direkt an der Klippe von Imerovigli. Vom Ort aus dauert es etwa 15 Minuten um zum Skaros Rock zu wandern, vorbei geht es am Grace Hotel, dem wohl berühmtesten Luxus Hotel der Insel. 

Auf dem Felsen selbst befinden sich die Ruinen einer alten venezianischen Festung, die einst als Hauptstadt von Santorini galt. Auf der Rückseite erwartet dich eine weiße Kirche und der Blick auf das Meer.

Die spektakulärste Aussicht hast du schließlich vom Gipfel des Skaros Rocks.

Festes Schuhwerk ist nützlich bei der Wanderung und denk an ausreichend Wasser, der Weg den Fels rauf und den Berg hoch zurück zum Dorf kann ganz schön schweißtreibend sein.

5. OIA

Was Santorini so berühmt macht? Die wunderschönen weißen Dörfer an der Klippe mit den besten Sonnenuntergängen der Insel. Das bekannteste und meist fotografierteste Dorf ist Oia, an der Nordwestküste.

Diesen Ort solltest du dir keinesfalls entgehen lassen – entweder bei einem Tagesausflug oder direkt ein paar Tage länger mit Übernachtung in einem der schönen Hotels.

Nimm dir auf jeden Fall genug Zeit, diesen tollen Ort ausgiebig zu erkunden. Spaziere durch die vielen kleinen Gassen und bestaune die Aussicht auf das Meer und die vielen luxuriösen Häuser am Hang sowie die zahlreichen kleinen und großen Kirchen und Kapellen.

Einige beliebte Sehenswürdigkeiten und tolle Fotolocations in Oia sind folgende:

  • Oia Castle
  • Kastro Oia Houses
  • Blaue Kuppelkirchen
  • Oia Central Plaza 
  • Oia Windmühlen
  • Ammoudi Bay

Falls du bei deinem Oia Besuch hungrig wirst, keine Sorge – es gibt jede Menge Cafés & Restaurants vor Ort, die Preise sind allerdings ziemlich teuer. Wenn du ein kleineres Budget hast, empfehlen wir lieber in Fira zu essen.

So kommst du hin: Oia iegt etwa 12 Km von Fira entfernt und ist in ca. 30 Min. zu erreichen. Es gibt mehrere Parkplätze nördlich vom Zentrum. Wenn du zum Sonnenuntergang kommst, sei früh genug dort um einen Platz zu ergattern. Auch mit dem öffentlichen Bus kannst du nach Oia fahren.

SONNENAUFGANG IN OIA

Die beste Zeit für einen Besuch in Oia ist ganz früh morgens, wenn du die Touristenmassen vermeiden und Fotos machen möchtest. Außerdem ist es eine tolle Gelegenheit, den Sonnenaufgang zu sehen. In der Nähe der Aspaki exclusive suites z.B. kannst du ganz toll mit ansehen, wie die Sonne hinter dem Dorf aufgeht die Gebäude langsam in goldenes Licht taucht. Dann kannst du eine keine Fototour machen, Frühstücken und die Stadt genießen solange sich die Massen noch nicht durch die kleinen Gassen schieben. 

SONNENUNTERGANG IN OIA

Natürlich ist auch ein Sonnenuntergang in Oia Pflicht, dafür kommst du am besten frühzeitig, bevor es zu überfüllt ist, denn die untergehende Sonne ist das Highlight für die vielen Besucher. Das Oia Castle ist dann ein richtiger Touristenmagnet und füllt sich bis auf den letzten Platz. Auch die ganzen Cafés und Straßen, die zur Westseite zeigen, werden regelrecht geflutet mit Besuchern.

Wenn du es wie wir gerne ein wenig ruhiger hast, gehe einfach ein Stück weiter runter Richtung Ammoudi Bay. Dort bist du quasi unterhalb des Oia Castles und kannst auch auf die alten Burgmauern drauf. Hier hast du fast die gleiche Aussicht wie vom Castle, nur etwas niedriger, dafür mit viel weniger Menschen um dich herum.

6. PYRGOS

Pyrgos wird von vielen Santorini Reisenden oft links liegen gelassen – zu Unrecht, denn der Ort hat viel zu bieten, z.B eine unvergleichliche Aussicht, denn das Dorf ist der höchstgelegene Ort der ganzen Insel.

Schlendere durch die süßen, kleinen Gassen den Berg hoch, vorbei an der Holy Church of the Transfiguration of the Savior Pyrgos Kallistis, der AgiaTheodosia Kirche, der Kirche bei Theotokaki Art mit dem tollen Ausblick, hoch bis zur Saint George Kirche und schließlich bis zum Pyrgos Callisti’s Castle Aussichtspunkt. Von hier kannst du fast über die ganze Insel gucken. Der Teil, der dir versperrt bleibt ist, der, den du von der Terrasse von Franco´s Café aus sehen kannst.

An der Hauptstraße sowie weiter oben im Ort gibt es ein paar Cafés und Restaurants, falls der kleine Hunger kommt:

  • Johnnie Café
  • Rymidi
  • Kallisti
  • Kantouni
  • Brusco
  • Franco‘s Café 
  • Cava Alta

So kommst du hin: Pyrgos liegt nur etwa 5 Km von Fira entfernt und ist somit easy in 10 Minuten zu erreichen. Wenn du durch den Ort durchfährst, um die Kurve, findest du einen öffentlichen Parkplatz. Alternativ kannst du auch mit dem öffentlichen Bus nach Pyrgos fahren.

7. MEGALOCHORI 

Ein hübscher, kleiner Ort auf Santorini, der zu einem Besuch einlädt ist Megalochori im Südwestlichen Teil der Insel. Bekannt ist das Dorf für seine schöne Architektur, Cave Häuser sowie die Kirchen mit blauen Kuppeln! Besonders schön ist der Glockenturm, unter dem man durchlaufen kann und die Panagia ton Eisodion

Um den Hauptplatz herum gibt es einige Cafés, Shops und Tavernen, denen du einkehren kannst:

  • Mr Scoop – Gelateria
  • Alisachni Art & Wine Gallery
  • Petrino
  • Marmita
  • Raki
  • Avlogyros
  • Feggera 
  • Gavalas Weinkellerei
  • Mousiko kouti

So kommst du hin: Megalochori liegt nur etwa 6 Km von Fira entfernt und ist somit schnell in 10 Minuten zu erreichen. Nördlich des Stadtkerns befindet sich ein gratis Parkplatz. Auch mit dem öffentlichen Bus kannst du nach Megalochori fahren.

Extra Tipp: Nur einen Katzensprung von Megalochori entfernt liegt die Venetsanos Winery. Hier kannst du eine Weinprobe machen und hast zusätzlich noch eine spektakuläre Aussicht aufs Meer – unbedingt vorbei schauen! Mehr Infos weiter unten bei 10. Weingüter auf Santorini.

8. RED BEACH SANTORINI   

Gelbe Strände kann ja jeder, auf Santorini gibt es jedoch einen roten Strand! Die Farbe kommt von den roten Vulkanklippen, die langsam zusammenbrechen. 

Auch wenn der Strand relativ steinig ist, lohnt es sich doch allein wegen der tollen Aussicht und dem intensiv türkis leuchtendem Meer, dort mal vorbei zu schauen.

So kommst du hin: Der Strand ist etwa 12 Km von Fira entfernt und einfach innerhalb von 15 Minuten zu erreichen. Du fährst Richtung Akrotiri und biegst dann Richtung Südküste ab. Es gibt einen gratis Parkplatz und von dort läufst du noch ein paar Minuten um die Ecke rum zum Strand. Pass ein bisschen auf, der Weg ist durch die losen Steinchen ein wenig rutschig.

Alternativ kannst du auch eine Bootstour zum Red Beach machen.

9. PERISSA BEACH

Der beliebteste Badeort auf Santorini ist Perissa. An der Südostküste gelegen findest du diesen vulkanischen Strand mit schwarzem Sand, vielen Restaurants, Beachclubs und Unterkünften.

Wenn du einen entspannten Badeurlaub auf Santorini machen willst, bist du hier genau richtig. Besonders schön ist hier sicher auch der Sonnenaufgang direkt über dem Meer. Es lohnt sich auch ein kurzer Abstecher bei einem Tagesausflug für einen Drink am Strand.

Lecker essen und trinken kannst du z.B. bei Tranquilo. Hier gibt es auch eine große Veggie Auswahl und du kannst es dir wunderbar gemütlich machen auf deren Liegen direkt am Strand – sehr zu empfehlen.

So kommst du hin: Perissa Beach ist etwa 12 Km von Fira entfernt und in 25 Minuten zu erreichen. Es gibt viele gratis Parkplätze vor Ort.

10. WEINGÜTER AUF SANTORINI

Griechenland ist zwar nicht so bekannt für den Weinanbau wie Italien, Frankreich oder Spanien, dennoch gibt es auch hier ganz großartigen Wein. Und so findest du auch auf Santorini einige Weingüter, die du besichtigen kannst und dort auch eine Weinprobe machen kannst.

Als wir in Megalochori waren, haben wir einen kurzen Abstecher zur Venetsanos Winery gemacht und waren total begeistert. Die Location liegt direkt an der Klippe oberhalb des Hafens und du hast eine spektakuläre Aussicht aufs Meer – wirklich unglaublich schön! Leider hatten wir uns nicht für eine Weinprobe angemeldet, das würden wir beim nächsten Mal auf jeden Fall tun.

Hier geht´s zur Venetsanos Winery Website: >>https://venetsanoswinery.com

Weitere Weingüter auf Santorini:

  • Santo Wines
  • Estate Argyros
  • Domaine Sigalas
  • Gavalas Winery
  • Gaia Wines
  • Vassaltis Vineyards

 

TRANSPORT AUF SANTORINI

Santorini hat die perfekte Größe für eine Urlaubsinsel. Von einem Ende der Insel bis zum anderen sind es nur 27 Kilometer, sodass du in weniger als 1 Stunde quer über die Insel fahren kannst. Miete dir ein Fahrzeug, fahre mit dem öffentlichen Bus oder klassisch – nimm ein Taxi.

MIETFAHRZEUGE AUF SANTORINI

Um sich unabhängig die Insel anzuschauen, ist es am besten, sich ein Mietfahrzeug auszuleihen. Es gibt Roller, Quads und Autos. Mit Rollern findest du immer einen Parkplatz, dafür bist du im Auto besser vor Wind und Kälte geschützt und kannst Gepäck transportieren. Preise variieren je nach Fahrzeug und Saison zwischen 20 € und 50 € pro Tag. In der Hauptsaison reservierst du besser vorher, ansonsten kannst du vor Ort einfach mieten. Wir haben unseren Mietwagen in Fira bei Nomikos Travel & Rent a car gemietet und waren sehr zufrieden. Für 10 € extra konnten wir den Wagen dann auch am Fährhafen abgeben und mussten kein Taxi nehmen.

BUS FAHREN AUF SANTORINI

Eine super Möglichkeit, Santorini günstig zu bereisen ist per Bus. Du kannst fast jeden Ort mit dem öffentlichen Bus erreichen, musst aber ggf. in der Hauptstadt Fira umsteigen. Routen und Zeitpläne findest du auf www.santorinibus.com. Tickets kosten je nach Strecke zwischen 1,60 € – 2,30 €.

TAXI FAHREN AUF SANTORINI

Ein Taxi auf Santorini zu nehmen kann sinnvoll sein, um zum Flughafen oder zum Hafen zu kommen. Die Preise liegen je nach Strecke und Tageszeit zwischen 20 € – 35 €.

HOTELTRANSPORTE AUF SANTORINI

Die meisten Hotels bieten mittlerweile einen eigenen Transfer an. Je nachdem wo dein Hotel liegt, werden Transferfahrten zu verschiedenen Orten angeboten. Solltest du ein solches Angebot nutzen wollen, informiere dich vorher, ob dein gewähltes Hotel einen solchen Service anbietet und ob er ggf. etwas extra kostet.

UNTERKÜNFTE AUF SANTORINI

Generell kannst du zwischen Ost- und Westseite wählen. Auf der Ostseite sind die entspannten, etwas günstigeren Badeorte (z.B. Perissa) und im Westen sind die hippen, teureren weißen Dörfer auf der Klippe mit Sunset und Vulkan Blick (Fira, Imerovigli, Firostefani, Oia).

Was wichtig ist zu wissen: die meisten der tollen Unterkünfte mit Pool am Hang haben Null Privatsphäre. Durch die Hanglage kann jeder Tourist von oben fast in jede Anlage und jeden Pool hineinschauen. Teilweise führen die Wege auch direkt an der Terrase der Zimmer dran vorbei. Überleg dir also gut, ob du wirklich willst, dass dir die Touristenmassen beim Frühstück auf den Teller und beim Baden im Pool zusehen. Natürlich betrifft das nicht alle Anlagen, wenn doch sehr viele. Recherchiere vorher gut, lies dir Rezensionen durch und mach dir auf Google Maps Satellitenansicht ein Bild von der Unterkunft, sodass du dich später nicht ärgerst.

Wir haben uns für eine Unterkunft in Fira, nahe des Zentrums entschieden. Diese lag in einer kleinen ruhigen Nebenstraße in der Nähe vom Zentrum und Busbahnhof. Es war ein kleines Studio mit Küche und Gemeinschaftspool, eine sehr schöne, gepflegte Anlage und die Mitarbeiter waren sehr nett und hilfsbereit.Die Unterkunft nennt sich Markakis Studios und wir haben 50 € die Nacht im Mai bezahlt. In der Hauptsaison kann der Preis jedoch auch auf 150 € hochgehen.

Wenn du vielleicht schon mal auf Santorini warst oder einfach mal etwas anderes ausprobieren willst, kannst du z.B. auch sehr gut in Pyrgos oder Megalochori übernachten.

ANREISE NACH SANTORINI

Da Santorini ein sehr beliebtes Reiseziel ist, kommst du hier relativ leicht hin – entweder mit dem Flugzeug oder mit der Fähre. Du kannst auch beides kombinieren. 

ANREISE MIT DEM FLUGZEUG

Die schnellste Möglichkeit aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz nach Santorini zu kommen ist mit dem Flugzeug. Wir nutzen meistens Google Flights als Flugsuchmaschine, um die besten Flüge zu finden. 

Die Flugzeit beträgt etwa 3,5 Stunden (Direktflug) bis durchschnittlich 5 Stunden mit einem Zwischenstopp.

Direktflüge aus Deutschland nach Santorini gibt es nicht ganz so viele, abhängig auch von deinem Abflughafen, in der Regel hast du einen kurzen Zwischenstopp in Athen um nach Santorini fliegen zu können.

MIT DER FÄHRE NACH SANTORINI

Du kannst auch wunderbar mit der Fähre nach Santorini fahren, wenn du schon in Griechenland bist.

Im allgemeinen sind alle Fährverbindungen angelegt als Inselhopping-Routen. Die Fähren fahren also in Athen los und fahren dann nacheinander die Inseln ihrer Route ab. So kannst du also entweder direkt bis Santorini sitzen bleiben oder mit dieser Fähre deinen eigenen Inselhopping-Trip gestalten.

Da es eine Vielzahl an möglichen Verbindungen und Buchungsklassen gibt variieren auch die Preise und Fahrtzeiten. Die Dauer der Überfahrt von Athen kann zwischen 5 und 8,5 Stunden dauern. Genauso variieren die Preise, je nachdem welche Klasse, oder sogar eigene Kabine, du buchen willst zwischen ungefähr 45 € und über 100 €. Wenn du uns fragst, reicht bei einer so kurzen Fahrt immer die günstigste Klasse.

Je nach Reisezeit, also Haupt- oder Nebensaison ändern sich die Abfahrtszeiten etwas. In aller Regel findest du aber jeden Tag mindestens eine Verbindung zwischen Athen und den Ägäis-Inseln.

Du kannst dein Ticket direkt vor Ort am Hafen kaufen. Wir empfehlen dir aber, insbesondere in der Hauptsaison, dein Fährticket vorher online zu buchen. Wenn du bereits ein Ticket gebucht hast, weißt du auch direkt zu welchem Hafen in Athen du musst. Unsere Empfehlung um online ein Ticket für die Fähre zu buchen ist ferries.gr.

KOMBINIERE FLUG UND FÄHRE

Gerade wenn du einen Inselhopping-Trip machen willst, bietet es sich an Flug und Fähre zu kombinieren. Einige der Ägäis-Inseln haben einen internationalen Flughafen. Du kannst also z.B. direkt nach Santorini fliegen, einige Tage vor Ort bleiben, und dann mit der Fähre weiter auf eine der anderen Inseln im Umkreis fahren. Am Ende kannst du wieder zurück nach Santorini und von hier nach Hause fliegen.

BESTE REISEZEIT FÜR SANTORINI

Generell hast du das beste Wetter im Sommer von Juni bis September. Die Temperaturen sind warm und es regnet nicht.

Juli und August sind Hauptsaison und Ferienzeit auf Santorini – sofern du nicht auf die Schulferien angewiesen bist, solltest du die Zeit besser vermeiden. Die Preise steigen nämlich teilweise auf das dreifache an und es wird sehr sehr voll auf der kleinen Insel!

Mai – Juni und September – Oktober sind unserer Meinung nach die beste Wahl für eine Santorini Reise. Du hast gutes Wetter (20-27 Grad), niedrigere Preise und weniger Touristen. Im Frühsommer ist das Wasser und der Wind noch eher kalt. Wenn du es wärmer magst, wähle lieber den September. Das ist eigentlich der perfekte Monat für eine Griechenland Reise.

In der Zeit von November bis April ist die Insel im Winterschlaf – vieles hat zu. Dafür hast du die sonst so überfüllten Plätze bestimmt für dich alleine.

INSELHOPPING

Die griechischen Inseln sind perfekt, um Inselhopping zu betreiben und gleich mehrere Inseln in einem Urlaub zu bereisen. Mit den Fähren geht das ganz einfach und günstig.

Wie wäre es denn als nächstes mit

IOS – der charmante Underdog

MILOS – der Alleskönner mit Traumstränden

MYKONOS – die Trendinsel – Hier gehts zu unserem >> MYKONOS Blogartikel